Ferienlager "Action Kids" für Kinder mit ADHS

Herzlich Willkommen

Ein Ferienlager speziell für Kinder mit ADHS

Ich bin Ben Fisch, Sozialpädagoge mit langjähriger Erfahrung im stationären Rahmen mit ADHS Kindern und Jungscharleiter/ Vereinspräsident mit über 15 Jahren Erfahrung mit der Lagerleitung von Ferienlagern für Kinder. Letztes Jahr durfte ich mit einigen Vereins- und Arbeitskollegen die Idee für dieses tolle und wichtige Projekt ein erstes Mal erfolgreich umsetzen. Und in diesem Jahr wird es sogar noch cooler...  Hier erhältst du alle Infos und kannst dein Kind anmelden.

Ben Fisch

dipl. Sozialpädagoge und Lagerleiter

Unser Hauptsponsor, ohne den das Lager nicht möglich wäre:

Allgemeine Informationen zum Lager

Datum

Sonntag 23. Juli bis Freitag 28. Juli 2023

Ort Lagerhaus/ Treffpunkt

Treffpunkt: Bahnhof Gossau - SG

Das Lager wird im Pfadiheim Hinterberg in Andwil (SG) stattfinden.

Alter und Anzahl Kinder

Alle Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse

Es werden 20-25 Kinder im Lager dabei sein und von 10-12 Leitpersonen betreut.

Preis

CHF 300.- pro Kind

CHF 250.- für jedes weitere Geschwisterkind

Übernachtung

Du darfst selbst entscheiden, ob du im Lagerhaus oder im Zelt draussen übernachten möchtest.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2023

ACHTUNG: Das Lager wird voraussichtlich ausgebucht sein. Also schnell anmelden!

Unser Thema: Reise durch Raum + Zeit

Auf den Spuren eines mysteriösen Mr. X begeben wir uns mit unserem quirligen (und auch etwas verrückten) Professor auf ein Abenteuer der ganz speziellen Art. Unser Professor hat nämlich eine Maschine erfunden, mit der man eine Teleportation durchführen kann. Aber können wir damit sogar durch die Zeit reisen? Komm mit uns auf dieses Erlebnis und finde es heraus...

Wie wird das Programm sein?

Das Programm wird stark an die Kinder angepasst und sehr aktiv gestaltet mit Ausflügen, Geländespielen, Lagerfeuerstimmung und spannenden Geschichten, in die wir während dem Lager eintauchen werden. Hier siehst du eine Auswahl, was auf dem Programm steht: 

Schatzsuche und Mr.X Jagd durch Gossau
Ausflug in Badi und in den Walter Zoo
Geländespiele mit viel Bewegung, Spielspass und Abwechslung
Der legendäre Casino-Royale Abend 
Fackelmarsch und Lagerfeuerstimmung mit Feuershow

Häufig gestellte Fragen

Hier findest du die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Klicke auf die Frage, um die Antwort aufzuklappen. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du mich hier kontaktieren. 

Wie funktioniert die Anmeldung?

Klicke auf den Button gleich unter den Fragen, dort gelangst du zum Anmeldeformular. Du füllst das Anmeldeformular aus und schickst es per Klick auf den Button ab. 

Wir werden dir innerhalb 24 Stunden die Anmeldebestätigung mit weiteren Infos an die von dir im Anmeldeformular angegebene E-Mail-Andresse zuschicken, sofern es noch genügend Platz im Lager hat. 

Sollte es keinen Platz mehr haben, kommt dein Kind auf eine Warteliste und du wirst über das weitere Vorgehen per E-Mail informiert.

Wie ist das genau mit der Übernachtung?

Du darfst im Lager selbst entscheiden, ob du im Lagerhaus oder in Zeltern draussen vor dem Lagerhaus auf unserer schönen Wiese übernachten möchtest. Es werden Gruppenzelte vorhanden sein, welche relativ gross, sicher und wasserdicht sind. Bei schlechtem Wetter gibt es für alle die Möglichkeit drinnen im Lagerhaus zu übernachten.

Du wirst mit maximal 3 weiteren Kindern dein Zimmer oder Zelt teilen. Für Kinder, denen das Einschlafen mit anderen Kindern im Raum schwer fällt, haben wir auch Einzelzimmer - dies aber nur für Notfälle, falls es mit den anderen Kindern im Zimmer nicht klappen sollte! 

Wo findet das Lager statt?

Unser Treffpunkt für das Lager wird voraussichtlich am Bahnhof Gossau (SG) sein. Dort bringst du dein Kind am Anfang des Lagers hin und holst es am Ende wieder ab. 

Unser Lagerhaus ist das Pfadiheim Hinterberg in Andwil (SG). 

Nebst zwei Ausflügen in der unmittelbaren Umgebung wird das Programm mehrheitlich um das Lagerhaus gestaltet. Dort hat es grosse Spielwiesen und einen riesigen Wald, in dem wir uns austoben können. Wir sind etwas abgelegen und haben somit unsere Ruhe und stören niemanden. 

Wer genau ist Veranstalter dieses Lager?

Dieses Lager wird von Ben Fisch (Vorstellung hier unten) und seinem Team aus erfahrenen Lagerleitern, Sozialpädagogen und Pflegefachkräften durchgeführt. Damit das Lager, die entsprechende Haftung, Versicherungen und die Finanzierung nicht bei einer Privatperson liegt, werden wir in diesem Jahr den Action Kids Verein gründen. Du wirst den Lagerbeitrag entsprechend in die Vereinskasse einzahlen. 

Diese Homepage und das Anmeldeverfahren wird uns netterweise von KidsTipp zur Verfügung gestellt, welches Beratungen im Bereich Medienerziehung anbietet und den YouTube Kanal "Lösungen für die Medienerziehung" führt. 

Ich bin Ben Fisch, Sozialpädagoge mit langjähriger Erfahrung im stationären Bereich mit ADHS Kindern und Jungscharleiter/ Vereinspräsident mit über 15 Jahren Erfahrung mit der Lagerleitung von Ferienlagern für Kinder. Letztes Jahr durfte ich mit einigen Vereins- und Arbeitskollegen die Idee für dieses tolle und wichtige Projekt ein erstes Mal erfolgreich umsetzen. Mein Team und ich freuen uns RIESIG darauf mit diesem speziellen Erlebnis möglichst viele Kinder zu begeistern!

Ich mache mir Sorgen, weil mein Kind niemanden im Lager kennt...

Für viele Kinder ist es eine grosse Herausforderung in ein Lager mit lauter fremden Kindern und Leitpersonen zu kommen. Deshalb werden wir vor dem Lager zwei Zoom-Calls veranstalten, in denen dein Kind einige Leute aus dem Leiterteam und andere teilnehmende Kinder kennenlernen kann. Zudem wird es dort weitere Infos zum Lager und dem Programm erhalten, so dass dein Kind etwas Orientierung hat, wie das Ganze ablaufen wird. Diese Gruppen-Calls haben sich letztes Jahr sehr bewährt und uns allen geholfen uns etwas besser auf das Lager einzustellen. 

Wie kann ich mir das Programm an einem Lagertag vorstellen?

Wie weiter oben erwähnt, wird das Programm sehr aktiv gestaltet sein mit einigen Ausflügen, Geländespielen und spannenden Geschichten. 

Wir werden am Anfang des Lagers noch am Treffpunkt die Lagergruppen aufteilen, damit du dich zuerst mal in deiner Gruppe zurechtfinden und die anderen Kinder und deine LeiterInnen kennenlernen kannst. Es werden übrigens etwa 4 andere Kinder mit dir in der Gruppe sein und 2 LeiterInnen. Danach geht es schon auf das erste besondere Abenteuer, in dem du Spuren durch ganz Gossau verfolgen wirst, um unseren quirligen Professor ein erstes Mal zu treffen!

In den nächsten Tagen wird das Programm gespickt sein mit vielen Erlebnisgeschichten (auf der Jagd nach Mr. X durch Raum und Zeit), Geländespielen (wie z.B. Capture the Flag, Nummernspiel oder ein Siedler Aufbauspiel), einer spannenden Schatzsuche, einem Besuch in einer Badi und dem Walter Zoo. 

An den Abenden werden wir einen Fackelmarsch und einen Casino- Anlass machen,  bei dem du dein Glück versuchen kannst, oder bei schönem Wetter Dessert auf dem Lagerfeuer machen und gemeinsam um das Lagerfeuer spielen und singen.

Bevor es ins Bett, resp. in den Schlafsack geht, gibt es noch einen speziellen Abendablauf. Jedes Kind kann sich bei seinen Gruppenleitern ein positives Feedback holen und eines deponieren. Danach gibt es eine wirklich lustige und lehrreiche Gutenachtgeschichte, die uns während der Woche begleiten wird.

Was sind die Lagerregeln?

Die Lagerregeln werden am Anfang des Lagers gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. Du kannst aber sicher sein, dass wir auf ein soziales Miteinander achten werden und dein Kind sich im Lager wohl fühlen kann.

Mein Kind hat Allergien, braucht Unterstützung oder ist schnell überfordert

Solltest du unsicher sein bezüglich Allergien oder Krankheiten deines Kindes oder sollte dein Kind besondere Unterstützung brauchen, da es schnell überfordert ist oder ein ausgeprägtes ADHS hat, welches eine (zeitweise) 1 zu 1 Betreuung benötigt, dann melde dich gerne hier bei mir, dann kann ich dich beraten, ob das Lager für dein Kind passend ist. 

Da wir viele Sozialpädagogen und Pflegefachkräfte im Team haben, können wir auch eine anspruchsvolle Betreuung gewährleisten.

Wie ist das mit den Medikamenten im Lager?

Du wirst vor dem Lager ein "Gesundheitsformular" ausfüllen, in dem du uns über eine allfällige Medikation und Dosis informierst. Du bist dann verantwortlich uns zu Lagerbeginn eine ausreichende Ration der entsprechenden Medikamente mitzugeben. Wir haben diplomierte Pflegefachpersonen und weiteres Fachpersonal im Lager anwesend, welches sich um die richtige Medikamentenabgabe kümmern wird (sofern dein Kind dies nicht selbständig kann). 

Was, wenn mein Kind während dem Lager mal Heimweh hat?

Am Anfang des Lagers werden die Kinder von uns darüber informiert, dass sie auch in der Nacht zu uns Leiter kommen können, wenn es ihnen nicht gut geht oder sie Heimweh haben. Ihnen wird auch gezeigt, wo sie die Leiter in der Nacht finden können. Zudem sind wir in der Nacht immer aufmerksam bis die Kinder schlafen und schauen ab und zu in die Zimmer/ Zelter, ob es allen gut geht und alle eingeschlafen sind.

Wenn dein Kind Heimweh hat, haben wir da so einige Tricks auf Lager. Zudem haben wir auch homöopathische Tropfen gegen Heimweh, die wir ebenfalls ausprobieren. Sollte alles nichts nützen und das Kind sehr unter dem Heimweh leiden, kann es natürlich auch mal nachhause telefonieren. Wir warten damit lieber bis am Schluss, weil teilweise ein Telefonat nachhause das Heimweh verschlimmert. Das weitere Vorgehen werden wir dann mit dir persönlich besprechen.

Mein Kind hat noch nie auswärts geschlafen. Kann es auch zuhause übernachten?

Grundsätzlich sind wir da recht flexibel, aber wir empfehlen dringend davon ab, das Kind zuhause übernachten zu lassen. Denn: Mit der Übernachtung sind sehr viele Lagererfahrungen verbunden - die Gutenachtgeschichte, das gemeinsame Übernachten mit anderen Kindern, das Quatschen am Abend im Zelt/ Zimmer oder auch mal einen Quatsch machen... Zudem könnte es dein Kind schwieriger haben den Anschluss an die anderen Kinder zu behalten, wenn ihm all diese gemeinsamen Erfahrungen fehlen. 

Wir hatten schon viele Kinder im Lager, die zum ersten Mal auswärts übernachtet haben und grosse Freude daran hatten. Wenn du unsicher bist, kannst du dich gerne hier bei mir melden. Wir können dann auch während dem Lager Kontakt halten und uns spontan austauschen, sollte es doch schwierig werden für dein Kind. 

Was, wenn mein Kind es doch nicht schafft im Lager und nachhause möchte?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auch sehr junge und unerfahrene Kinder grosse Freude an einem solchen Ferienlager haben und sich sehr schnell anpassen können. Wenn dein Kind keine Freude am Lager hat und nachhause möchte, dann werden wir es sicher nicht zwingen zu bleiben. Wir werden dann mit dir Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen. Vielleicht hilft ja auch ein Telefonat zwischen dir und deinem Kind...

Wenn es aber wirklich nicht geht und dein Kind nachhause möchte, dann kannst du es im Lagerhaus in Andwil abholen. Eine allfällige Rückzahlung des Lagerbeitrags muss dann mit der Lagerleitung abgesprochen werden. 

Mein Kind ist noch etwas zu jung/ zu alt für das Lager - Darf es trotzdem mitkommen?

Dein Kind ist noch zu jung für das Lager? Wenn dein Kind in seinen alltäglichen Erledigungen, wie Toilettengang oder Zähne putzen keine aktive Unterstützung braucht (natürlich werden wir die Kinder daran erinnern), dann kann es problemlos mitkommen. Sollte dein Kind noch nicht ganz selbständig sein, dann melde dich hier kurz bei mir, damit wir schauen können, ob wir dein Kind entsprechend unterstützen können.

Dein Kind ist schon etwas zu alt für das Lager? Sollte dein Kind noch nie in unserem Lager dabei gewesen und in der 1. Oberstufe sein, dann kannst du es zwar für das Lager anmelden, es wird aber (sofern keine jüngeren Geschwister auch im Lager angemeldet sind) nur dann ins Lager mitkommen können, wenn wir noch Plätze übrig haben. Wenn dein Kind schon in früheren Lagern dabei war, darf es weiter mitkommen, so lange es dazu motiviert ist.

Ich würde mein Kind gern anmelden, aber es ist zu teuer. Kann man da etwas machen?

Kein Kind sollte aus finanziellen Gründen vom Lager ausgeschlossen werden! Leider ist der Preis des Lagers aber eher knapp berechnet und nicht gewinnorientiert. Bei finanziellen Engpässen empfehlen wir daher, zuerst abzuklären, ob ein Teil des Beitrages durch Sozialversicherungen (IV, Familienzulagen, etc.) oder einer kirchlichen Sozialarbeit/ Diakonie gedeckt werden kann. Solltest du dort keine Unterstützung erhalten, kannst du dich gerne hier bei mir melden, dann kann ich schauen, wie ich dich weiter unterstützen kann. 

Unser Hauptsponsor, ohne den das Lager nicht möglich wäre:

Willst du sonst noch etwas wissen?

Solltest du weitere Fragen haben oder dir unsicher sein, ob dieses Lager für dein Kind passt, dann melde dich sehr gerne bei mir! Klicke dazu hier, um mich per E-Mail zu kontaktieren. Wir können auch gerne telefonieren - schreib mir dazu deine Telefonnummer per E-Mail, dann rufe ich dich gleich an, sobald ich Zeit habe.

Ich freue mich RIESIG auf dieses spezielle Projekt mit vielen motivierten Kindern und einer Menge Spass, neuen Kontakten und erlebnisreichen Abenteuern! Lass uns loslegen!

© Ferienlager "Action Kids" für Kinder mit ADHS